Aktuelles

Wenn erforderlich sind auch Video-Kontakte möglich. Bitte hierfür zunächst telefonisch in der Praxis melden.

 

Falls Sie den Verdacht haben, sich mit dem Corona-Virus infiziert zu haben, nehmen Sie bitte in jedem Fall telefonisch Kontakt mit unserer Praxis auf. Bitte kommen Sie nicht ohne vorherige Rücksprache in unsere Praxis.

Am Telefon stellen wir Ihnen die Fragen aus der Abbildung und informieren Sie über die nächsten Schritte.

Bei Corona-Virus Verdacht: Melden Sie sich bei der Corona-Virus Ambulanz der Uniklinik:

  • Infotelefon der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen für Auskünfte bei Verdachtsfällen
    116 117
  • Infotelefon des Gesundheitsamtes Dresden
    0351-4885322 (täglich von 8 bis 16 Uhr)
  • Bürgertelefon des Sächsischen Gesundheitsministeriums zum Thema Coronavirus
    0351 - 564 55855

Die Ambulanz befindet sich in Haus 10, Eingang Südseite. In dem Gebäude werden keine weiteren Patienten versorgt, zudem verfügt die Einrichtung über einen ausschließlich von Patienten und Mitarbeitern der Infektions-Ambulanz genutzten Zugang.

Sprechzeit: 8:00 - 16:00 Uhr

 

Grippeimpfstoff ist ausgegangen, wir warten auf neue Lieferung !

Bitte mit Chipkarte in die Praxis kommen. 

Bitte Impfausweis mitbringen. Wir impfen täglich ab 9.00 Uhr und Montag- und Donnerstagnachmittag.

 

Am Dienstagnachmittag, Mittwochnachmittag und Freitagnachmittag findet keine Sprechstunde statt. Am Dienstagnachmittag werden wir in dringenden Fällen vertreten durch die Arztpraxis von Frau Dr. Tittel in der Hochschulstraße 30-32, Tel. 471 9184.

Den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie montags, dienstags und donnerstags von 19.00 bis 7.00 des Folgetages, mittwochs und freitags von 14.00 bis 07.00 des Folgetages und an Wochenenden, Feiertagen und Brückentagen von 07.00 bis 07.00 des Folgetages unter der Telefonnummer 116 117.

 

Wir haben Urlaub vom 23.12. bis 31.12.2020.

Wir werden vertreten durch die Arztpraxis von Herrn Trischel, Semperstr. 3, Tel. 472 8875. 

 

Ab sofort öffnen wir keine E-Mail-Anhänge mehr, um das Eindringen von Schadsoftware zu verhindern.

Bitte Vorbefunde (z. B. Krankenhaus- und ambulante Arztberichte) mindestens 2 Tage vor dem Sprechstundentermin in der Praxis abgeben. Das reduziert die Wartezeit!

 

Bitte beachten Sie, dass jeweils am letzten Arbeitstag im Quartal die Abrechnung stattfindet und deshalb nach der Akutsprechstunde am Morgen keine Rezepte mehr für das auslaufende Quartal ausgestellt werden können!

 

Vor dem Besuch anderer Fachärzte bitte stets Überweisungen ausstellen lassen!

 

Die Akupunktur ist eine Kassenleistung bei Beschwerden der Lendenwirbelsäule und Kniearthrosen.